Kindle ohne Internet trotz WLAN (Fritz Box)

Meine Frau hat sich einen älteren Kindle der fünften Generation gekauft, weil sie (wie ich auch) unbedingt Tasten zum Blättern benötigt.

Leider gibt es diese Geräte nur noch gebraucht. Und damit begann das Problem. Der Verkäufer hat richtigerweise alles wieder auf Werkseinstellungen gesetzt.

Das Gerät wurde erfolgreich im WLAN angemeldet, so sagte es mir meine Fritz Box 7390 und der Kindle selbst. Aber eine Verbindung zum Kindle Shop war nicht möglich und ebenso kein Anmelden mit dem Amazon-Konto.

Was tun? Nach dem üblichen Analysen: Firewall, MAC-Filter, Repeater-Stress fand ich heraus, dass dieses Problem auf dem deutschen Markt nicht unüblich ist; wie diese Foren-Beiträge zeigen:

https://de.amazonforum.com/forums/gerate/kindle-e-readers/1259-verbindung-nicht-moglich

https://de.amazonforum.com/forums/gerate/das-vorherige-kindle-hilfeforum/24067-anmeldung-an-amazon-nicht-moglich

Scheinbar scheint der Kindle ein Problem damit zu haben, sich über die Fritz Box (trotz WLAN-Verbindung) ins Amazon-Netz einzuwählen (der Beta-Browser funktioniert), wenn die Uhrzeiten von Kindle und Fritz Box zu weiter auseinander liegen. Dummerweise kann man bei diesem Gerät weder Uhrzeit noch Datum manuell einstellen – ein klassischer Knieschuss. Dieses Problem behebt zum Glück ein Update der Firmware auf Version 4.1.3. https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?nodeId=200774090

Das erworbene Gerät lebte noch unter Version 4.1.2 Natürlich muss man das Firmware-Update per USB einspielen, da ja das Update über WLAN auch nicht funktioniert.

https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?nodeId=200774090

Und siehe da, auf einmal funktioniert es wieder (endlich!)