Schlagwort-Archive: Plugin

WordPress plugin: Display SQL Stats

Displaying SQL result data as graphical chart on the dashboard with use of Google Chart Tools.

Showing chart in dashboard

Showing chart in dashboard

Settings

Settings

Download from WordPress repository.

Changelog

0.7 (2014/02/05)

  • adding/removing SQL statements more stylish

0.6.5 (2013/12/27)

  • fix bug on automatic detection of column types
  • better formatting of debug information

0.6.4 (2013/11/08)

  • only enrich header when on dashboard

0.6.3.1 (2013/10/17)

  • fixing small bug on min/max values when using more than one barcharts

0.6.3 (2013/10/15)

  • placing automatic max/min values on barcharts for better visualisation

0.6.2 (2013/09/14)

  • bug fix on emtpy results
  • switch charts on/off

0.6.1 (2013/09/14)

  • bug fix on wrong date display

0.6 (2013/09/14)

  • Check on WordPress 3.6.1
  • New chart types: Bar Chart
  • auto detecting of column types: date, number, string

0.5 (2013/09/10)

  • Use different chart types (Pie Chart, Scatter Chart, Bubble Chart)

0.4 (2013/08/21)

  • Use multiple SQL statments and charts

 0.3 (2013/08/17)

  • Tested with WP 3.6
  • New default demo SQL to demonstrate how to insert additional columns

0.2 (2013/04/25)

  • NEW: Notepad function to store different SQL statement, ideas or whatever

0.1 (2013/04/16)

  • first test version

WordPress plugin: 404-to-start send every page not found error to start page

WordPress 3.9.1 ok

„404-to-start“ plugin will send every 404 page not found error directly to start page or any other custom page/site you like to overcome problems with search engines. With optional email alert. This will help you solve problems with external bad links which are not under your influence. Chose between 301 – Moved permanently (default) and 302 – Moved temporarily. screenshot-1

Download from WordPress repository.

Changelog

1.5.7.4 (07.06.2014)

1.5.7.3 (04.12.2013)

  • New search engines

1.5.7.2 (24.11.2013)

  • New search engines

1.5.7.1 (11.11.2013)

  • small bug fix where you could get too many mails

1.5.7 (11.11.2013)

  • Now even sends mail alerts if redirect is turned off

1.5.6 (11.11.2013)

  • New search engines

1.5.5 (10.11.2013)

  • New search engines

1.5.4 (28.09.2013)

  • New search engines

1.5.3 (26.09.2013)

  • New search engines

1.5.2 (23.07.2013)

  • New search engines

1.5.1 (13.05.2013)

  • Better search engine detection

1.5 (30.03.2013)

  • Bug fixing
  • Better search engine detection

1.4.3 (25.03.2013)

  • Translation

1.4.2 (24.03.2013)

  • Exclude logged in users from triggering email alert
  • Exclude search engine agents from triggering email alert

1.4.1 (18.03.2013)

  • Putting more information into alert mail

1.4 (17.03.2013) =

  • Email alert

1.3.2 (27.02.2013)

  • Replacing deprecated function

1.3.1 (10.01.2013)

1.3 (03.03.2011)

  • Set custom target Url (any page or site you like)

1.2 (24.02.2011)

  • tested with WordPress 3.1

1.1 (10.02.2010)

  • new settings menu
  • chose between 301 and 302 redirect
  • tested with WordPress 3.0.5

1.0 (02.01.2010)

  • first Version

WP-CleanUmlauts2-Plugin – WordPress Permalinks Umlaute automatisch konvertieren

WordPress 3.3.1 ok!

Jeder, der sich mit WordPress beschäftigt und Permalinks nutzt, wird früher oder später bemerken, dass WordPress Umlaute verschluckt bei der generierung von Permalinks. Aus „Überraschungsei“ wird dann „Uberraschungsei“ oder aus „Anleitung: Verzeichnisse löschen“ ein „anleitung-verzeichnisse-loschen“. Das sieht alles andere als schön aus und ist außerdem falsch.

Wer also nicht ständig die URL von Hand korrigieren möchte, kann hier mein Plugin verwenden. Es nimmt automatisch folgende Umwandlungen vor:

ä -> ae, ö -> oe, ü -> ue

Ä -> Ae, Ö -> Oe, Ü -> Ue

und ß -> ss

Auf Wunsch werden auch Umlaute in Kommentaren, Feeds oder Postings automatisch umgewandelt.

Download wp-cleanumlauts2 from WordPress repository

Ich habe das WP-CleanUmlauts-Plugin von Carsten Albrecht dahingehend angepasst, dass – dem Duden entsprechend – aus ‚ß‘ ein ’ss‘ gemacht wird.

Carsten Albrecht selbst hat als Vorlage das o42-clean-umlauts-Plugin von Michael Renzmann genommen.

Bei Problemen oder Fehlern kann man sich jederzeit bei mir melden. Kommentare sind herzlich willkommen.

Versionen:

1.5.1 (13.02.2012)

  • Getting rid of notices when debug mode is set to true. Thanks to Johannes Freudendahl.

1.3.2 (01.03.2011)

  • Overcome unnecessary warning message

1.3.1 (25.02.2011)

  • Make sure it still works with WordPress < 3.1

1.3 (25.02.2011)

  • checked and fixed bug for WordPress 3.1 – ok

1.2

  • checked for WordPress 3.0 – ok

1.1

  • wrong coding of letter Ö corrected

1.0

  • first version

Assholes from seo-services4u.com won’t stop spamming

My advice

Take plugin WP-Ban to ban those IP addresses:

173.234.97.245
173.234.138.230
173.234.238.167
173.234.133.170
108.62.45.136
108.62.160.245
108.62.161.234
108.62.162.188
108.62.163.182
108.62.166.131

PDF-Buch zum Blättern in WordPress

Schritt 1

Ein PDF muss erstmal in einzelne Bilder umgewandelt werden. Das sollte man automatisiert machen. Ich benutze dazu die Software PDF-XChange Viewer – eine Software, die dem fetten Adobe Reader IMMER vorzuziehen ist und auch sehr viel mehr Funktionen hat: Notizen, Markierungen, Stempel, Text.

File|Export|Export to Image – die Einstellungen entnehmen Sie meinen Screenshots.

Wenn alles geklappt hat, dann haben wie jetzt das PDF seitenweise in Bilder umgewandelt. Bitte kontrollieren, ob alles geklappt hat und ob auch die Reihenfolge stimmt. Man sollte auch ein leeres weißes Blatt als letztes noch hinten anfügen, das dann als Buchrückseite dient.

Wer die Software zum Extrahieren der Bilder nicht besitzt oder nicht nutzen will, der kann auch auf Online-Dienste im  Internet zurückgreifen:

Es geht auch mit dem virtuellen Druckertreiber Virtual Image Printer driver.

Schritt 2

Nun müssen wir diese Bilder zusammen mit einer speziellen Flash-Datei so in WordPress einbinden, dass ein blätterbares Buch herauskommt.

Wir haben die Wahl zwischen folgenden 2 WordPress Plugins, die uns diese Arbeit zum Glück abnehmen.

Beide Plugins fügen einen Werbe-Hinweis ein (siehe oben auf dieser Seite). Wer möchte kann gegen 30 bzw. 40 Euro die jeweiligen Vollversionen erwerben.

Ich kann beide empfehlen. Der eine (Page Flip Image Gallery) hat mehr Funktionen und ist komfortabler zu handhaben, ist dafür aber in der Vollversion etwas teurer. Am besten probiert es jeder für sich aus. Beide Plugins verrichten bisher anstandslos ihren Dienst.

Beide Plugins funktionieren im Prinzip ähnlich.

  1. man legt ein virtuelles Buch an
  2. diesem Buch fügt man beliebige viel Bilder (die extrahierten) als Seiten hinzu
  3. man kann – wenn gewünscht – die Reihenfolge der Seiten/Bilder noch beeinflussen
  4. das Buch selbst wird konfiguriert: Toolbar, Größe, Rahmenfarbe etc.
  5. Einfügen des Buches mit einem Short tag in WordPress

Ergänzung: Mit den oben dargestellten Plugins kann man nicht nur Bilder zum Blättern einbinden, sondern auch Shockwave Flash Dateien (swf) mit allen aktiven Gimmicks: Videos, Sound, Links, Transparenz, Formularen etc. pp.